22. Kinder -und Jugendsportspiele der Uckermark im Gewichtheben

Ausrichter der diesjährigen 22. Kinder –und Jugendsportspiele der Uckermark im Gewichtheben war die TSG Angermünde. Aus drei Vereinen ( TSV Blau Weiß 65 Schwedt und SV Motor Eberswalde) kämpften 23 junge Heber aus der Uckermark und Barnim um das begehrte Edelmetall. Gestartet wurde in der Gruppe der Jugend Altersklasse 16/17, Schüler Jahrgang 2001/ 2002/ 2003 sowie Kinder A/ B und C. Die Wertung erfolgte in Gewichtsklassen im olympischen Zweikampf Reißen und Stoßen und vier athletische Disziplinen –Kugelschocken, Pendellauf, Schlussweitsprung und Bauchmuskeltest. Nach der Eröffnung durch Frau Ritter Fachbereichsleiterin für Bildung, Kultur und Soziales und der Einteilung aller Sportler begannen die Wettkämpfe in zwei Gruppen. In der ersten Veranstaltung kämpften 11 junge Heber aus der Gruppe der Jugend bis zu den Kindern A im olympischen Zweikampf. Angermünde hatte aus Gründen von Verletzung und Krankheit sowie ungenügender Vorbereitung hier keinen Sportler am Start. Besser besetzt war dagegen die zweite Veranstaltung bestehend aus den Kindern B Jahrgang 2006/ 2007 und C Jahrgang 2008 und jünger. Hier stritten Phil Sonne, Karl Wolff und Domenic Radtke im Pendellauf, Kugelschocken, Schlussweitsprung und der Teildisziplin Reißen. Nach erfolgreichen Abschneiden bei den zurückliegenden Landesmeisterschaften konnte Phil Sonne GK bis 40kg seine Weite im Kugelschocken mit 8,0m nochmals verbessern wofür es Gold gab. Gold auch für Teamkamerad Karl Wolff GK bis 25kg durch die Weite im Schlussweitsprung von 1,63m. Domenic Radtke GK bis 35kg schaffte mit 12,6sek im Pendellauf und verbesserter Weite von 1,46m im Schlussweitsprung Silber. Bei den  jüngsten in der Gruppe C standen ganz oben auf dem Siegerpodest Julia Busch GK bis 24kg und Luna –Jolie Bielke Gk bis 28kg. Beide konnten ihre Zeit im 10m Wechselsprint mit 6,0sek bzw 5,6sek verbessern. An dieser Stelle allen Helfern, Sponsoren und der Gasversorgung Angermünde einen großen Dank für die Vorbereitung und Durchführung des Wettkampfes. Einen besonderen Dank an Frau Ritter für die würdigenden Worte bei der Eröffnung der Wettkämpfe.    

Gold für Angermünder Sextett

Zum wiederholten Male war in diesem Jahr die TSG Angermünde Ausrichter der Landesmeisterschaften Kinder A bis C im Gewichtheben. Der Einladung folgten 35 Teilnehmer aus sieben Vereinen des Landes Brandenburg. Gekämpft wurde im olympischen Zweikampf dem Reißen und Stoßen sowie der Athletik in den Disziplinen Kugelschocken, Pendellauf und Schlussdreisprung sowie 10m Wechselsprint und Bauchmuskeltest bei den Kindern C. Nach dem Wiegen aller Teilnehmer wurde die Einteilung in die entsprechenden Gewichtsklassen vorgenommen. In der ersten Gruppe Kinder A bestehend aus 17 Hebern hob für Angermünde Tino Jahnke. Tino, startend in der Gewichtsklasse bis 50 kg setzte sich gleich zu Beginn mit dem Zweikampfergebnis von 64 kg (Reißen 28kg und Stoßen 36kg) deutlich von seinen Kontrahenten Adrian Urban vom ASK Frankfurt durch 20 Punkten mehr ab. Noch mehr Vorsprung und damit den Sieg brachten die Ergebnisse von 8,00m im Kugelschocken und 5,55m im Schlussdreisprung. Zeitgleich zur Gruppe A stritten die Kinder B und C in der Athletik. Hier kämpften Leonie Bielke, Phil Sonne und Karl Wolff. Leonie hob in der Gewichtsklasse bis 36kg und erreichte mit 5,55m im Kugelschocken sowie 1,66m im Schlussweitsprung und besserer  Technik Gold, Gold auch für Karl Wolff und Phil Sonne startend in der Gewichtsklasse bis 25kg und bis 40kg. Beide punkteten mit Zeiten von 12,1sek und 11,7sek im Pendellauf. Aber auch eine bessere Technik von 4,5 Punkten war mitverantwortlich für den oberen Platz auf dem Siegerpodest. In der Gruppe der Kinder C Jahrgang 2008 und jünger starteten Julia Busch und Luna –Julie Bielke. Beide stritten in der Gewichtsklasse bis 24kg und 28kg und erreichten in ihren erst zweiten Wettkampf  Platz 1.

An dieser Stelle möchte sich der Veranstalter bei allen Helfern und Sponsoren die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, bedanken.

Kampfstark und erfolgreiches TSG Team

Kampfstark nicht nur im Erfolg auch in der Anzahl von 10 jungen Gewichthebern präsentierte sich das TSG Gewichtheberteam in der ersten Vorrunde in der Athletikliga in Schwedt.

Ganz oben auf dem Siegertreppchen Lara Bielke Schülkerin, Leonie Bielke und Phil Sonne Kinder B sowie Luna -Jolie Bielke Kinder C. Auf Platz 2 und damit Silber für die jüngste Teilnehmerin bei den Kinder C Julia Busch. Bronze erreichten Justin Lukas Ewald Schüler, Tino Jahnke Kinder A und Karl Wolff Kinder B. Nevio Nittmann und Domenic Radtke komplettierten das Team mit Rang 4 und 8. 

20. Lothar Treder Jubiläumsturnier

 

Über 20 Jahre nunmehr führt die Abteilung Gewichtheben der TSG Angermünde ihr traditionelle Lothar Treder Pokalturnier durch. Auch in diesem Jahr folgten wieder 42 junge Heber der Alterskategorie Kinder A bis Schüler aus sieben Vereinen des Landes Brandenburgs der Einladung des Ausrichters. Für Angermünde hoben Tino Jahnke Kinder A Jahrgang 2004 sowie Justin Lukas Ewald und Lara Bielke Schüler Jahrgang 2002 und 2001. Die Veranstaltung wurde in drei Gruppen unterteilt. In der ersten kämpfte die Gruppe der Kinder A um die höchste Last und den besten Punktwert. Tino Jahnke schaffte mit neuem Tagesziel von 27kg im Reißen und 32kg im Stoßen den sechsten Rang. Für die zweite Gruppe der Schüler hob für Angermünde Justin Lukas Ewald. Justin kehrte nach dreijähriger Pause zum Gewichteben zurück und erreichte mit einem Zweikampfergebnis von 71kg (Reißen 32kg, Stoßen 39kg) Platz 8. Auch Lara Bielke nahm sich eine Auszeit und erreichte in ihrem Comeback mit 35kg im Reißen und 45kg im Stoßen Platz 3. Nach der zweiten Veranstaltung wurde neben der Siegerehrung für die Gruppe der Kinder A  eine Würdigung der Sportler vorgenommen die über 20 Jahre durch ihre Leistungen dieses Tunier erst populär gemacht haben. Neben Stefan Friedland, Tino Sorgalla, Toni Bailleu, Carsten Bettac und Thomas Hasse seien hier von insgesamt 40 nur einige erfolgreiche Sportler genannt. An dieser Stelle ein großer Dank an alle Helfer und Sponsoren wie den Marktfotografen, Druckerei Nauendorf und der Gasversorgung Angermünde die bei den Vorbereitungen und der Durchführung der Veranstaltung geholfen haben. Einen besonderen Dank auch an das Blumenhaus Theiß, dass dem Wettkampf durch seine innovative Dekoration das gewisse, i -Tüpfelchen  über fast 20 Jahre gab.

Termine 2016

20.07.2016 - Radtour

16.09.2016 - 50 Jahre TSG-Feier

14.12.2016 - Weihnachtsfeier

04.01.2017 - Beginn des neuen Sportjahres

 

 

 

Weihnachtsfeier 2015

2015 - und wieder ist ein Sportjahr vorbei, mit vielen Höhepunkten, die wir uns selbst geschaffen haben.

 

"Ich fürchte mich nicht vor dem Morgen, ich kenne bereits das Gestern und ich mag das Heute."

William Allen White

 

Wir blicken auf 42 Sportstunden, an denen ihr teilgenommen habt. Wie ihr ja wisst, die Auswertung folgt später. Das erste Halbjahr startete am 7. Januar 2015, am Aschermittwoch feierten wir noch. Mit dem Tanz in den Mai spürten wir schon die Sonne und damit den Sommer ein Stück näher. Unsere Radtour war für den 8. Juli 2015 geplant, aber durch eine kurzfristige Umdisponierung wurde aus der Radtour ein toller und unvergesslicher Bowling-Abend. Doch bevor wir in die wohl verdiente Sommerpause wollten, wurde die Radtour am 15. Juli durchgeführt, bei schönstem Wetter radelten wir durch die Natur. Die Devise, gemeinsam starten und gemeinsam ankommen wurde realisiert, auch diese Strapazen sind schon weit weggerückt.

Im zweiten Halbjahr bahnte sich eine kurzfristige Vergrößerung für unsere Sportgruppe an. Meine Arbeitgeberin schloss unseren Sportclub und dam mir auch diese Mitglieder ans Herz gewachsen sind, entschloss ich mich, sie in unsere Sportgruppe übergangsweise aufzunehmen. NIchts ist schlimmer, als mit dem Sport aufzuhören. Man merkt schnell es geht auch ohne - wirklich? Es stellen sich doch wieder die Wehwehchen oder Zipperlein ein, die doch weg waren. Ihr habt diese Frauen akzeptiert und ohne murren dies zur Kenntnis genommen. Dafür mein persönlicher Dank, auch dies ist nicht selbstverständlich.

Im September bewilligte mir man dann die Weiterbildung. Nun musste ich organisatorisch für mich entscheiden, schaffe ich das, die Sportstunden aufrechtzuerhalten. Ihr wisst, dass ich alles daran setze, niemals eine Stunde ausfallen lassen zu müssen. Mein Vorteil war, dass ich mit euch neu Erlerntes ausprobieren durfte. Ihr seid bereitwillig und gebt mir die Unterstützung. Durch euch erhalte ich Motivation und Ansporn, das Ziel - die Schule - erfolgreich zu meistern. Morgen stehen noch zwei Prüfungen an und dann ist es geschafft.

Auch das Jahr 2016 wird sportlich - mit Neuerungen gespickt - eine neue Herausforderung für uns werden. Ich freue mich euch wieder durch das Jahr sportlich begleiten zu dürfen. Für heute meinen Dank für Eure Unterstützung, eine schöne Weihnachtszeit und einen gesunden Jahreswechsel.

Einen schönen Abend und guten Appetit!

 

Silvia Schmilll

Abteilungsleiterin

 

 

Freunde am miteinander! Interesse geweckt? Dann rufen Sie gleich an!